Aktiv werden

Informieren – Verstehen – Unterstützen – Mitmachen!

Die folgenden vier Bereiche sind für eine politische Bewegung und deren Erfolg massgeblich:
  • Informieren

    Die Aneignung von Wissen bildet die unabdingbare Grundbedingung und steht am Anfang jedes Erkenntnisprozesses. Nur so kann man sich von der Unmündigkeit befreien, in die uns das System gezwungen hat.

  • Verstehen

    Dem ersten Informieren folgt das Verstehen und Verinnerlichen. Dies bildet die elementare Grundlage zum Ergreifen der notwendigen, logischen Handlungen. Wer versteht, wird richtig handeln!

  • Unterstützen

    Handeln kann sich in der Unterstützung der politischen Bewegung äussern. Jede Bewegung braucht materielle und finanzielle Mittel, um die Ziele erfolgreich zu erreichen.

  • Mitmachen

    Getreu dem Leitspruch „Wann, wenn nicht jetzt. Wer, wenn nicht wir!“ gilt die aktive Mitarbeit in der politischen Bewegung als oberste Maxime. Jeder kann gemäss seinen Mittel und Fähigkeiten Mitstreiter in der EA werden.

Jetzt Mitstreiter werden!

 

Grundsätzlich kann sich jeder als Mitstreiter bezeichnen, der im Sinne der 7 Ziele der EA handelt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Mitstreiter als Einzelperson oder als Gruppe agiert. Anbei werden einige Möglichkeiten der Mit- und Zusammenarbeit je nach Kategorie (Einzelperson / Gruppe) erläutert.
„Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muß auch tun.“ – Johann Wolfgang von Goethe –
Leonidas1-300x300

Einzelperson

Einzelpersonen können auf verschiedene Arten bei der EA tätig werden: vom Strassenaktivisten, Redakteur über den Übersetzer bis hin zum Organisator – jeder Mensch hat seine eigenen Stärken, die er bei der EA wie folgt einbringen kann:

Keine politische Arbeit ohne Bildung

Ein hoher Wissensgrad bildet geradezu die tragende Säule für jegliche Formen des Aktivismus. Freilich wird uns dieses Wissen nicht geschenkt. Wir müssen es uns aneignen. Obgleich die Auflösung der Völker Europas bereits in vollem Gange ist, beschränkt sich der Informationsstand zahlreicher „Aktivisten“ noch immer auf einem Niveau, der wohl treffender als geistiger Notstand bezeichnet werden muss. Um der edlen Selbstbezeichnung als „Frontkämpfer für Volk und Land“ auch gerecht zu werden, gehört schon etwas mehr Bildung dazu, als sein „Wissen“ aus politisch angehauchter Rockmusik zu schöpfen. Kurzum: Bildung ist Pflicht, denn sie ist der wichtigste Baustein für den Erfolg unserer Aufklärungsarbeit. Nietzsche verpackte es in die treffenden Worte: „Nicht nur fort sollst Du Dich pflanzen, sondern hinauf.“

Hierzu empfiehlt sich das Studium unserer Grundlagentexte, welche auf unserer Weltnetzseite unter folgendem Verweis (http://europaeische-aktion.org/category/europaeische-aktion/) eingesehen werden können. Detailliertere Ausführungen findest Du in unseren Artikeln unter der Rubrik ‚Aktuell‘. Diese Unterlagen stellen ein absolutes Minimum an Grundlagenwissen dar und sollten mit dem sozialen Umfeld geteilt und besprochen werden.

Zusätzlich empfiehlt sich das Abonnieren unserer Kampfzeitschrift „Europa ruft“, welche gratis und viermal jährlich zugestellt wird.

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

Wir befinden uns im Informationskrieg

Doch in diesem Krieg gegen die Völker Europas wird (noch) nicht mit scharfer Munition geschossen. Die augenblicklich im Einsatz befindlichen Waffen sind
a. die aus fremden Erdteilen massenhaft bei uns einströmenden Zivilokkupanten und
b. die gigantische Medienmaschinerie, welche die Aufgabe übernimmt, die Wahrnehmung der Menschen zu verzerren. Den Europäern wird rund um die Uhr eingeimpft, es sei normal und alternativlos, wenn ihre angestammte Heimat mit einem Millionenheer art-, kultur-, und wesensfremder Zivilokkupanten überflutet wird. De facto fungieren die Medien als Interessensvertretungen der Mächtigen aus Politik und Wirtschaft dar.

Aufklärung tut Not – Um der Eine-Welt-Mafia und ihren Erfüllungsgehilfen das teuflische Handwerk zu legen, ist es von essenzieller Bedeutung, dass wir unsere gehirngewaschenen Mitmenschen über die aktuellen Missstände, deren Verursacher, die dahintersteckenden Pläne sowie die möglichen Lösungswege in Gestalt unserer 7 Ziele informieren. Die EA bietet Dir die Möglichkeit, mit verhältnismässig geringem Aufwand viel zu einer konstruktiven Aufklärungsarbeit beizusteuern.

Konkret bestehen folgende Möglichkeiten:

Selbständiges Handeln im Sinne der 7 Ziele
Ein weiterer Baustein des Erfolgs bildet die Rubrik der alternativen Aktionsformen. Ab und an ist es notwendig, ausgetretene Pfade des Aktivismus zu verlassen und kreative Aktionsmuster zu entwickeln. Lebendig und dynamisch wollen wir operieren. Andernfalls laufen wir Gefahr, statisch zu werden und uns fest zu fahren. Du hast kreative Gedankenansätze für die Aufklärungsarbeit? Zögere nicht und bring sie ein. Der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Jede Aktion im Sinne unserer 7 Ziele wird dokumentiert und im Netz veröffentlicht. Schicke uns die Bilder und einen Kurzbeschrieb Deiner Aktion. Um den Rest kümmern wir uns.

Lokale Facebook Präsenz:
Längst hat sich der Infokrieg von den Kanälen der Massenmedien in die sozialen Netzwerke verlagert. Dem muss zwingend Rechnung getragen werden. Wir stellen Dir die Vorlagen für eine offizielle Facebook-Präsenz der EA zur Verfügung (siehe https://www.facebook.com/Europ%C3%A4ische-Aktion-203618180051334). Die Verwaltung der Seite liegt in Deiner Verantwortung. Es gilt, die Seite regelmässig mit Nachrichten aus Deiner Region zu bestücken, welche Du zusätzlich mit einem Kurzkommentar versiehst. Gleichzeitig können Texte von der Weltnetzseite und bereits existierenden EA-Facebook-Seiten genutzt werden.

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

Du beherrscht Übersetzungen von Deutsch in eine Fremdsprache?

Die EA soll über die Grenzen der einzelnen Länder hinweg wirken. Um das hehre Ziel der gesamteuropäischen Vernetzung endlich Umsetzung finden zu lassen, bedarf es fähiger Mitstreiter mit Fremdsprachenkenntnissen in Wort und Schrift. Nur unter Einbezug versierter Übersetzer wird es möglich sein, den Wahrnehmungsradius unserer Publikationen zu vergrössern und die länderübergreifende Zusammenarbeit konkretisieren zu können.

Das pulsierende Herz unserer Netzarbeit bildet augenblicklich die deutschsprachige Seite, welche mit zahlreichen Grundlagentexten bestückt ist. Diese Grundlagentexte sollen zeitnah und unverfälscht in möglichst viele Sprachen übersetzt werden.

Du beherrschst eine Fremdsprache in Wort und Schrift? Lass es uns wissen und hilf aktiv dabei mit, die europäische Einigung voranzubringen.

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

Nicht nur Redaktoren und Übersetzer sind gesucht, sondern auch Grafiker

Wir sind stetig bemüht darin, die Qualität und Reichweite auf sämtlichen Kanälen unseres Aufklärungsfeldzugs zu erhöhen. „Nicht auf die Verpackung, sondern auf den Inhalt kommt es an.“ Zustimmung, jedoch wirkt ein ästhetisch gestaltetes Bild auf den Betrachter nun einmal anziehender als eine grafische Missbildung.

Du besitzt Kompetenzen im Bereich der multimedialen Gestaltung? Du bist versiert im Umgang mit grafischen Programmen wie Adobe Indesign, Photoshop Illustrator oder aber auch Premiere Elements zur professionellen Bearbeitung von Videos?

Bring Dich ein und bereichere die wichtige Arbeit unserer Grafiker-Mannschaft mit Deinen Kenntnissen. Die EA arbeitet nach dem Subsidiaritätsprinzip, d.h. jede Ebene arbeitet möglichst selbständig und in Eigenregie. Einzige Voraussetzung ist die inhaltliche Kongruenz zu unseren 7 Zielen nach Massgabe der gestalterischen Richtlinien.

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

Die EA funktioniert nach dem sogenannten Zellenprinzip

Wer sich in Wort und Tat für die 7 Ziele der Europäischen Aktion einsetzt, gehört damit zur Befreiungsbewegung der Zukunft, zur Europäischen Aktion. Als einzelner Mitstreiter sollte Dein nachhaltiges Ziel darin bestehen, mindestens zwei weitere Personen zu finden, um als regionaler Stützpunkt (idealerweise 3-7 Personen) konstruktiv operieren zu können.

Weitere Informationen hierzu findest Du unter der Rubrik „Gruppe“.

Professionelle Arbeit setzt finanzielle Ressourcen voraus

Es versteht sich von selbst, dass uns diese nicht einfach in den Schoss fallen, sondern von den Aktivisten selbst beigesteuert werden müssen. Wer keine Kapazitäten oder Möglichkeiten besitzt, selber aktiv an unserem Befreiungskampf mitzuwirken, der hat die Möglichkeit, uns als Gönner oder Spender zu unterstützen.

Die Mitstreiter der EA arbeiten ehrenamtlich und ohne Gehalt, d.h. sämtliche Gelder fliessen ganzheitlich in die politische Arbeit ein. Um unsere Arbeit stetig professionalisieren zu können, wollen wir künftig auch Vollzeitaktivisten einbinden, die sich vollumfänglich dem Gedeih unserer Bewegung widmen können. Gerade jene Aktivisten, die mit Namen und Gesicht für unsere 7 Ziele in die Öffentlichkeit treten, laufen ständig Gefahr, ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Diese Personen gilt es finanziell abzusichern, damit sie auch künftig arbeiten können.

Weitere finanzielle Auslagen entstehen durch zahlreiche Rechtskämpfe, welche uns von den BRD-Instanzen aufgezwungen werden. Auch die Produktion sowie der Vertrieb unserer Gratis-Zeitschrift „Europa ruft“ erzeugt Kosten, die es zu decken gilt. Entsprechend ist die EA für jegliche finanzielle Unterstützung dankbar. Dies kann in verschiedenster Form geschehen:

– Direkte finanzielle Zuwendungen auf unser Spendenkonto
– Materialspenden

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

Die Europäische Aktion in Deiner Region

In regelmässigen Zeitabständen führen die EA-Aktivisten auf lokaler und überregionaler Ebene Veranstaltungen jeglicher Art durch. Nebst dem Informationsfluss, dienen diese Veranstaltungen der Stärkung des Gemeinschaftsbewusstseins, dem gegenseitigen Austausch sowie dem Zweck der überregionalen Vernetzung.

Parallel dazu findet einmal jährlich das Europafest statt, mit dem Ziel, den partei- organisations- und grenzübergreifenden Befreiungskampf der Völker dieses Kontinents Gestalt werden zu lassen.

Du bist interessiert, uns persönlich kennenzulernen? Besuche unsere Veranstaltung, tritt direkt mit uns in Kontakt und werde Teil der Europäischen Aktion. Schreibe uns eine E-Post unter Angabe Deines Wohnortes an zentrale(at)europaeische-aktion.org und wir informieren Dich über die nächsten Veranstaltungen in Deiner Region.

+ Bildung

Keine politische Arbeit ohne Bildung

Ein hoher Wissensgrad bildet geradezu die tragende Säule für jegliche Formen des Aktivismus. Freilich wird uns dieses Wissen nicht geschenkt. Wir müssen es uns aneignen. Obgleich die Auflösung der Völker Europas bereits in vollem Gange ist, beschränkt sich der Informationsstand zahlreicher „Aktivisten“ noch immer auf einem Niveau, der wohl treffender als geistiger Notstand bezeichnet werden muss. Um der edlen Selbstbezeichnung als „Frontkämpfer für Volk und Land“ auch gerecht zu werden, gehört schon etwas mehr Bildung dazu, als sein „Wissen“ aus politisch angehauchter Rockmusik zu schöpfen. Kurzum: Bildung ist Pflicht, denn sie ist der wichtigste Baustein für den Erfolg unserer Aufklärungsarbeit. Nietzsche verpackte es in die treffenden Worte: „Nicht nur fort sollst Du Dich pflanzen, sondern hinauf.“

Hierzu empfiehlt sich das Studium unserer Grundlagentexte, welche auf unserer Weltnetzseite unter folgendem Verweis (http://europaeische-aktion.org/category/europaeische-aktion/) eingesehen werden können. Detailliertere Ausführungen findest Du in unseren Artikeln unter der Rubrik ‚Aktuell‘. Diese Unterlagen stellen ein absolutes Minimum an Grundlagenwissen dar und sollten mit dem sozialen Umfeld geteilt und besprochen werden.

Zusätzlich empfiehlt sich das Abonnieren unserer Kampfzeitschrift „Europa ruft“, welche gratis und viermal jährlich zugestellt wird.

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

+ Aufklärung

Wir befinden uns im Informationskrieg

Doch in diesem Krieg gegen die Völker Europas wird (noch) nicht mit scharfer Munition geschossen. Die augenblicklich im Einsatz befindlichen Waffen sind
a. die aus fremden Erdteilen massenhaft bei uns einströmenden Zivilokkupanten und
b. die gigantische Medienmaschinerie, welche die Aufgabe übernimmt, die Wahrnehmung der Menschen zu verzerren. Den Europäern wird rund um die Uhr eingeimpft, es sei normal und alternativlos, wenn ihre angestammte Heimat mit einem Millionenheer art-, kultur-, und wesensfremder Zivilokkupanten überflutet wird. De facto fungieren die Medien als Interessensvertretungen der Mächtigen aus Politik und Wirtschaft dar.

Aufklärung tut Not – Um der Eine-Welt-Mafia und ihren Erfüllungsgehilfen das teuflische Handwerk zu legen, ist es von essenzieller Bedeutung, dass wir unsere gehirngewaschenen Mitmenschen über die aktuellen Missstände, deren Verursacher, die dahintersteckenden Pläne sowie die möglichen Lösungswege in Gestalt unserer 7 Ziele informieren. Die EA bietet Dir die Möglichkeit, mit verhältnismässig geringem Aufwand viel zu einer konstruktiven Aufklärungsarbeit beizusteuern.

Konkret bestehen folgende Möglichkeiten:

Selbständiges Handeln im Sinne der 7 Ziele
Ein weiterer Baustein des Erfolgs bildet die Rubrik der alternativen Aktionsformen. Ab und an ist es notwendig, ausgetretene Pfade des Aktivismus zu verlassen und kreative Aktionsmuster zu entwickeln. Lebendig und dynamisch wollen wir operieren. Andernfalls laufen wir Gefahr, statisch zu werden und uns fest zu fahren. Du hast kreative Gedankenansätze für die Aufklärungsarbeit? Zögere nicht und bring sie ein. Der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Jede Aktion im Sinne unserer 7 Ziele wird dokumentiert und im Netz veröffentlicht. Schicke uns die Bilder und einen Kurzbeschrieb Deiner Aktion. Um den Rest kümmern wir uns.

Lokale Facebook Präsenz:
Längst hat sich der Infokrieg von den Kanälen der Massenmedien in die sozialen Netzwerke verlagert. Dem muss zwingend Rechnung getragen werden. Wir stellen Dir die Vorlagen für eine offizielle Facebook-Präsenz der EA zur Verfügung (siehe https://www.facebook.com/Europ%C3%A4ische-Aktion-203618180051334). Die Verwaltung der Seite liegt in Deiner Verantwortung. Es gilt, die Seite regelmässig mit Nachrichten aus Deiner Region zu bestücken, welche Du zusätzlich mit einem Kurzkommentar versiehst. Gleichzeitig können Texte von der Weltnetzseite und bereits existierenden EA-Facebook-Seiten genutzt werden.

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

+ Übersetzung

Du beherrscht Übersetzungen von Deutsch in eine Fremdsprache?

Die EA soll über die Grenzen der einzelnen Länder hinweg wirken. Um das hehre Ziel der gesamteuropäischen Vernetzung endlich Umsetzung finden zu lassen, bedarf es fähiger Mitstreiter mit Fremdsprachenkenntnissen in Wort und Schrift. Nur unter Einbezug versierter Übersetzer wird es möglich sein, den Wahrnehmungsradius unserer Publikationen zu vergrössern und die länderübergreifende Zusammenarbeit konkretisieren zu können.

Das pulsierende Herz unserer Netzarbeit bildet augenblicklich die deutschsprachige Seite, welche mit zahlreichen Grundlagentexten bestückt ist. Diese Grundlagentexte sollen zeitnah und unverfälscht in möglichst viele Sprachen übersetzt werden.

Du beherrschst eine Fremdsprache in Wort und Schrift? Lass es uns wissen und hilf aktiv dabei mit, die europäische Einigung voranzubringen.

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

+ Grafische Gestaltung

Nicht nur Redaktoren und Übersetzer sind gesucht, sondern auch Grafiker

Wir sind stetig bemüht darin, die Qualität und Reichweite auf sämtlichen Kanälen unseres Aufklärungsfeldzugs zu erhöhen. „Nicht auf die Verpackung, sondern auf den Inhalt kommt es an.“ Zustimmung, jedoch wirkt ein ästhetisch gestaltetes Bild auf den Betrachter nun einmal anziehender als eine grafische Missbildung.

Du besitzt Kompetenzen im Bereich der multimedialen Gestaltung? Du bist versiert im Umgang mit grafischen Programmen wie Adobe Indesign, Photoshop Illustrator oder aber auch Premiere Elements zur professionellen Bearbeitung von Videos?

Bring Dich ein und bereichere die wichtige Arbeit unserer Grafiker-Mannschaft mit Deinen Kenntnissen. Die EA arbeitet nach dem Subsidiaritätsprinzip, d.h. jede Ebene arbeitet möglichst selbständig und in Eigenregie. Einzige Voraussetzung ist die inhaltliche Kongruenz zu unseren 7 Zielen nach Massgabe der gestalterischen Richtlinien.

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

+ Aufbau Stützpunkte

Die EA funktioniert nach dem sogenannten Zellenprinzip

Wer sich in Wort und Tat für die 7 Ziele der Europäischen Aktion einsetzt, gehört damit zur Befreiungsbewegung der Zukunft, zur Europäischen Aktion. Als einzelner Mitstreiter sollte Dein nachhaltiges Ziel darin bestehen, mindestens zwei weitere Personen zu finden, um als regionaler Stützpunkt (idealerweise 3-7 Personen) konstruktiv operieren zu können.

Weitere Informationen hierzu findest Du unter der Rubrik „Gruppe“.

+ Finanzielle Unterstützung

Professionelle Arbeit setzt finanzielle Ressourcen voraus

Es versteht sich von selbst, dass uns diese nicht einfach in den Schoss fallen, sondern von den Aktivisten selbst beigesteuert werden müssen. Wer keine Kapazitäten oder Möglichkeiten besitzt, selber aktiv an unserem Befreiungskampf mitzuwirken, der hat die Möglichkeit, uns als Gönner oder Spender zu unterstützen.

Die Mitstreiter der EA arbeiten ehrenamtlich und ohne Gehalt, d.h. sämtliche Gelder fliessen ganzheitlich in die politische Arbeit ein. Um unsere Arbeit stetig professionalisieren zu können, wollen wir künftig auch Vollzeitaktivisten einbinden, die sich vollumfänglich dem Gedeih unserer Bewegung widmen können. Gerade jene Aktivisten, die mit Namen und Gesicht für unsere 7 Ziele in die Öffentlichkeit treten, laufen ständig Gefahr, ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Diese Personen gilt es finanziell abzusichern, damit sie auch künftig arbeiten können.

Weitere finanzielle Auslagen entstehen durch zahlreiche Rechtskämpfe, welche uns von den BRD-Instanzen aufgezwungen werden. Auch die Produktion sowie der Vertrieb unserer Gratis-Zeitschrift „Europa ruft“ erzeugt Kosten, die es zu decken gilt. Entsprechend ist die EA für jegliche finanzielle Unterstützung dankbar. Dies kann in verschiedenster Form geschehen:

– Direkte finanzielle Zuwendungen auf unser Spendenkonto
– Materialspenden

Interesse? Kontaktiere uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

+ Teilnahme an Veranstaltungen

Die Europäische Aktion in Deiner Region

In regelmässigen Zeitabständen führen die EA-Aktivisten auf lokaler und überregionaler Ebene Veranstaltungen jeglicher Art durch. Nebst dem Informationsfluss, dienen diese Veranstaltungen der Stärkung des Gemeinschaftsbewusstseins, dem gegenseitigen Austausch sowie dem Zweck der überregionalen Vernetzung.

Parallel dazu findet einmal jährlich das Europafest statt, mit dem Ziel, den partei- organisations- und grenzübergreifenden Befreiungskampf der Völker dieses Kontinents Gestalt werden zu lassen.

Du bist interessiert, uns persönlich kennenzulernen? Besuche unsere Veranstaltung, tritt direkt mit uns in Kontakt und werde Teil der Europäischen Aktion. Schreibe uns eine E-Post unter Angabe Deines Wohnortes an zentrale(at)europaeische-aktion.org und wir informieren Dich über die nächsten Veranstaltungen in Deiner Region.

„Wer Unrecht duldet, ohne sich dagegen zu wehren, macht sich mitschuldig.“ - Mahatma Gandhi -

Gruppe

Die EA funktioniert nicht nach dem Ausschliesslichkeitsprinzip und versteht sich auch nicht als konkurrierende Bewegung zu bereits bestehenden Strukturen. Als aktive Organisation könnt ihr weiterhin nach eurem bisherigen Aktionsprofil operieren, gleichzeitig jedoch im Sinne unserer 7 Ziele agieren. Einzige Voraussetzung ist, dass die Tätigkeit keinem der 7 Ziele zuwiderläuft.
Interesse, die Europäische Aktion als Gruppe aktiv zu unterstützen? Kontaktiert uns: zentrale(at)europaeische-aktion.org

Keine Verbindlichkeiten trotz Bekenntnis

Ungezählt sind die Personen, welche unsere sieben Ziele mittragen und der EA grosses Potenzial attestieren. Wären all diese Personen wirklich in unserem Sinne aktiv, hätten wir den Aufbaumodus längst verlassen und könnten Zeit sowie Energie auf den operativen Modus lenken. Doch weit gefehlt: Viele haben nach wie vor Berührungsängste mit der EA, da sie bereits in irgendwelche Gruppen, Parteien und Verbände eingebunden sind und weitere Verbindlichkeiten fürchten. Obgleich wir bereits an anderer Stelle ausdrücklich erwähnt haben, dass wir keine konkurrierende Bewegung darstellen, bleiben die Barrieren weiter existent. Statt Synergien zu nutzen und nun endlich an einem Strang zu ziehen, dividieren sich die Aktivisten lieber auseinander. Unsere Bemühungen, getreu dem Motto „Gemeinsam stark“ das grösstmögliche Kräftepotenzial zu mobilisieren, werden so leider aufs Abstellgleis gesetzt. Noch einmal zum Mitschreiben: Weder sind wir eine Konkurrenz zu euch, noch schaffen wir zwingend irgendwelche Verbindlichkeiten. Wir reichen auch jenen Kräften unsere Hand, die sich nicht fest einbinden lassen, jedoch trotzdem im Sinne der sieben Ziele aktiv sein wollen.

Ihr setzt euren regionalen Aktivismus fort, stellt aber ab und an in euren Schriftstücken einen inhaltlichen Kontext zu unseren Zielen her. Unser Ziel ist es, die Kraftressourcen in den Völkern Europas zu mobilisieren, zu bündeln und den gesamteuropäischen Freiheitskampf zu organisieren. Die EA bildet quasi den Schlüssel zur länderbergreifenden Zusammenarbeit. Doch was dereinst auf dem gesamten Kontinent Anwendung finden soll, muss zunächst einmal im nationalen Rahmen funktionstüchtig werden. Mögliche Formen einer losen Mit- oder Zusammenarbeit könnt ihr den Rubriken „Werbung im Netz“ sowie „Aktivismus und Veranstaltungen“ entnehmen.

Mehrwert durch Zusammenarbeit

Die Arbeit innerhalb der EA findet auf verschiedenen Ebenen statt. Die kleinste operative Zelle bildet der sogenannte Stützpunkt. Hierbei handelt es sich um eine Aktionsgruppe mit lokalem Charakter. Um dynamisch, überschaubar und funktionstüchtig zu sein, umfasst ein Stützpunkt idealerweise zwischen 3-7 Personen. Die Verantwortung und Führung übernimmt der regionale Stützpunktleiter. Durch eine aktive Tätigkeit als offizieller EA-Stützpunkt lassen sich mehrere Zugewinne generieren. Einerseits vergrössert sich der Wahrnehmungsradius sowohl für die EA als auch für die bisherige Organisation. U.a. kann die lokale Organisation von folgenden Vorteilen profitieren:

Zugang zu den Ressourcen der EA

Die EA verfügt sowohl über materielle als auch personelle Ressourcen. Nach Eingliederung in die EA können neue Stützpunkte auf die Unterstützung der gesamten Bewegung zählen und haben Zugriff auf sämtliche Ressourcen. Dies kann sich in der Nutzung von Infrastruktur, Fahrzeugen, Rednern, Geldmitteln u.v.a. äussern.

Verlagsmaterialien auf Kommission

Die Materialien im Verlag können auf Kommission bezogen und weiterverkauft werden. Erzielte Zusatzeinnahmen können einbehalten und für den regionalen Aktivismus vor Ort genutzt werden. Langfristiges Ziel ist es, dass jeder Stützpunkt finanziell autark ist und die notwendigen Mittel für seine Agitation selber aufbringt.

Was bringen uns sieben richtungsweisende Ziele, wenn keiner sie kennt?

Das beste Programm taugt nichts, wenn keiner da ist, der es an die Menschen heranträgt. Werdet selbst Teil unseres Aufklärungsfeldzugs, indem ihr mit euren Handlungskompetenzen zum Bekanntwerden der EA samt ihrem 7-Punkte-Programm zur Befreiung Europas beiträgt. Euch stehen verschiedenste Formen der Werbeagitation zur Verfügung.

Weltnetzseite
Auf eurem Weltnetzauftritt platziert ihr den Verweis auf unsere Seite. Banner für den Verweis können beim Zentralsekretariat angefragt werden.

Veröffentlichungen im Netz
Facebook, Twitter, WhatsApp – Die Liste der sozialen Kommunikationskanäle ist endlos lang. Mit jedem Bild oder Textbeitrag, der im Einklang mit unseren sieben Zielen steht, besitzt ihr die Möglichkeit, auf die EA zu verweisen. Die sieben Ziele bilden den kleinsten gemeinsamen Nenner im Ringen um das Überleben der Völker Europas. Mit geringem Aufwand lassen sich bestehende Schriftstücke und Netzartikel mit einem Zweizeiler erweitern, der eine inhaltliche Verbindung zu unseren Zielen herstellt.

Soziale Medien
Nebst der konventionellen Arbeit im Netz nutzen wir auch das soziale Netzwerk „Facebook“ als Aufklärungsinstrument. Indem ihr unsere Beiträge teilt, leistet ihr wertvolle Arbeit, denn exakt nach diesem Prinzip sind die sozialen Medien aufgebaut. Wohl kaum ein Tätigkeitsfeld ist so effektiv wie jenes der sozialen Medien. Es kommt nicht von ungefähr, dass diese im gegenwärtigen Infokrieg einen immer grösseren Stellenwert einnehmen. In wenigen Sekunden erledigt ihr wirkungsvolle Arbeit.

Infoveranstaltungen & Schulungen
Ihr organisiert Seminare, Kongresse und Vortragsveranstaltungen – wir bringen die Referenten. Auf euren Veranstaltungen legt ihr unser Infomaterial auf und/oder verkauft es an Dritte (z.B. Bücher). Das notwendige Material könnt ihr zu günstigen Staffelpreisen über unseren Verlag beziehen

Aktivismus
Im Gegensatz zu Parteien und Vereinen besitzen wir keine festgefahrenen Strukturen, sondern begreifen uns als dynamischer und lebendiger Organismus. Der Form des Aktivismus sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt. Ob als altbewährte Flugblattaktion oder als kreativer und alternativer Aktivismus – So lange die Aktion im Sinne unserer 7 Ziele verläuft, sind wir euren Ideen gegenüber aufgeschlossen. Ihr besitzt Schreiberlinge? Dann ran an die Feder! Um unseren Weltnetzauftritt auch in Zukunft lebend und dynamisch zu gestalten, sind wir auf die tatkräftige Mitarbeit von Autoren angewiesen. Werdet Teil unserer Redaktion und helft mit, die Seite inhaltlich zu bestücken.

Die obige Auflistung ist lebendig und erhebt keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit.

Ihr habt Ideen und Anregungen? Lasst es uns wissen!

+ Bekenntnis

Keine Verbindlichkeiten trotz Bekenntnis

Ungezählt sind die Personen, welche unsere sieben Ziele mittragen und der EA grosses Potenzial attestieren. Wären all diese Personen wirklich in unserem Sinne aktiv, hätten wir den Aufbaumodus längst verlassen und könnten Zeit sowie Energie auf den operativen Modus lenken. Doch weit gefehlt: Viele haben nach wie vor Berührungsängste mit der EA, da sie bereits in irgendwelche Gruppen, Parteien und Verbände eingebunden sind und weitere Verbindlichkeiten fürchten. Obgleich wir bereits an anderer Stelle ausdrücklich erwähnt haben, dass wir keine konkurrierende Bewegung darstellen, bleiben die Barrieren weiter existent. Statt Synergien zu nutzen und nun endlich an einem Strang zu ziehen, dividieren sich die Aktivisten lieber auseinander. Unsere Bemühungen, getreu dem Motto „Gemeinsam stark“ das grösstmögliche Kräftepotenzial zu mobilisieren, werden so leider aufs Abstellgleis gesetzt. Noch einmal zum Mitschreiben: Weder sind wir eine Konkurrenz zu euch, noch schaffen wir zwingend irgendwelche Verbindlichkeiten. Wir reichen auch jenen Kräften unsere Hand, die sich nicht fest einbinden lassen, jedoch trotzdem im Sinne der sieben Ziele aktiv sein wollen.

Ihr setzt euren regionalen Aktivismus fort, stellt aber ab und an in euren Schriftstücken einen inhaltlichen Kontext zu unseren Zielen her. Unser Ziel ist es, die Kraftressourcen in den Völkern Europas zu mobilisieren, zu bündeln und den gesamteuropäischen Freiheitskampf zu organisieren. Die EA bildet quasi den Schlüssel zur länderbergreifenden Zusammenarbeit. Doch was dereinst auf dem gesamten Kontinent Anwendung finden soll, muss zunächst einmal im nationalen Rahmen funktionstüchtig werden. Mögliche Formen einer losen Mit- oder Zusammenarbeit könnt ihr den Rubriken „Werbung im Netz“ sowie „Aktivismus und Veranstaltungen“ entnehmen.

+ Stützpunkt der EA

Mehrwert durch Zusammenarbeit

Die Arbeit innerhalb der EA findet auf verschiedenen Ebenen statt. Die kleinste operative Zelle bildet der sogenannte Stützpunkt. Hierbei handelt es sich um eine Aktionsgruppe mit lokalem Charakter. Um dynamisch, überschaubar und funktionstüchtig zu sein, umfasst ein Stützpunkt idealerweise zwischen 3-7 Personen. Die Verantwortung und Führung übernimmt der regionale Stützpunktleiter. Durch eine aktive Tätigkeit als offizieller EA-Stützpunkt lassen sich mehrere Zugewinne generieren. Einerseits vergrössert sich der Wahrnehmungsradius sowohl für die EA als auch für die bisherige Organisation. U.a. kann die lokale Organisation von folgenden Vorteilen profitieren:

Zugang zu den Ressourcen der EA

Die EA verfügt sowohl über materielle als auch personelle Ressourcen. Nach Eingliederung in die EA können neue Stützpunkte auf die Unterstützung der gesamten Bewegung zählen und haben Zugriff auf sämtliche Ressourcen. Dies kann sich in der Nutzung von Infrastruktur, Fahrzeugen, Rednern, Geldmitteln u.v.a. äussern.

Verlagsmaterialien auf Kommission

Die Materialien im Verlag können auf Kommission bezogen und weiterverkauft werden. Erzielte Zusatzeinnahmen können einbehalten und für den regionalen Aktivismus vor Ort genutzt werden. Langfristiges Ziel ist es, dass jeder Stützpunkt finanziell autark ist und die notwendigen Mittel für seine Agitation selber aufbringt.

+ Werbung im Netz

Was bringen uns sieben richtungsweisende Ziele, wenn keiner sie kennt?

Das beste Programm taugt nichts, wenn keiner da ist, der es an die Menschen heranträgt. Werdet selbst Teil unseres Aufklärungsfeldzugs, indem ihr mit euren Handlungskompetenzen zum Bekanntwerden der EA samt ihrem 7-Punkte-Programm zur Befreiung Europas beiträgt. Euch stehen verschiedenste Formen der Werbeagitation zur Verfügung.

Weltnetzseite
Auf eurem Weltnetzauftritt platziert ihr den Verweis auf unsere Seite. Banner für den Verweis können beim Zentralsekretariat angefragt werden.

Veröffentlichungen im Netz
Facebook, Twitter, WhatsApp – Die Liste der sozialen Kommunikationskanäle ist endlos lang. Mit jedem Bild oder Textbeitrag, der im Einklang mit unseren sieben Zielen steht, besitzt ihr die Möglichkeit, auf die EA zu verweisen. Die sieben Ziele bilden den kleinsten gemeinsamen Nenner im Ringen um das Überleben der Völker Europas. Mit geringem Aufwand lassen sich bestehende Schriftstücke und Netzartikel mit einem Zweizeiler erweitern, der eine inhaltliche Verbindung zu unseren Zielen herstellt.

Soziale Medien
Nebst der konventionellen Arbeit im Netz nutzen wir auch das soziale Netzwerk „Facebook“ als Aufklärungsinstrument. Indem ihr unsere Beiträge teilt, leistet ihr wertvolle Arbeit, denn exakt nach diesem Prinzip sind die sozialen Medien aufgebaut. Wohl kaum ein Tätigkeitsfeld ist so effektiv wie jenes der sozialen Medien. Es kommt nicht von ungefähr, dass diese im gegenwärtigen Infokrieg einen immer grösseren Stellenwert einnehmen. In wenigen Sekunden erledigt ihr wirkungsvolle Arbeit.

+ Aktivismus & Veranstaltungen

Infoveranstaltungen & Schulungen
Ihr organisiert Seminare, Kongresse und Vortragsveranstaltungen – wir bringen die Referenten. Auf euren Veranstaltungen legt ihr unser Infomaterial auf und/oder verkauft es an Dritte (z.B. Bücher). Das notwendige Material könnt ihr zu günstigen Staffelpreisen über unseren Verlag beziehen

Aktivismus
Im Gegensatz zu Parteien und Vereinen besitzen wir keine festgefahrenen Strukturen, sondern begreifen uns als dynamischer und lebendiger Organismus. Der Form des Aktivismus sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt. Ob als altbewährte Flugblattaktion oder als kreativer und alternativer Aktivismus – So lange die Aktion im Sinne unserer 7 Ziele verläuft, sind wir euren Ideen gegenüber aufgeschlossen. Ihr besitzt Schreiberlinge? Dann ran an die Feder! Um unseren Weltnetzauftritt auch in Zukunft lebend und dynamisch zu gestalten, sind wir auf die tatkräftige Mitarbeit von Autoren angewiesen. Werdet Teil unserer Redaktion und helft mit, die Seite inhaltlich zu bestücken.

Die obige Auflistung ist lebendig und erhebt keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit.

Ihr habt Ideen und Anregungen? Lasst es uns wissen!