Politik & Wirtschaft

Alles läuft nach Plan

Wer geistig nicht gänzlich benebelt ist, der weiss oder spürt zumindest intuitiv, dass sich hinter dem nicht enden wollenden Massenansturm der Fremden auf Europa – genannt Flüchtlingskrise – kein nach dem Zufallsprinzip ablaufendes Schicksalsereignis verbirgt, sondern ein menschenverachtendes und skrupelloses Bevölkerungs-Austausch-Programm.

Der totale Widerstand (Teil 2)

Anbei die Fortsetzung des zweiteiligen Schriftstücks aus der Feder unseres Gastautoren Edmund Behnke..

Auf zum großen Sprung nach vorne
Wir müssen uns auf härtere Gangarten einstellen. In naher Zukunft wird die Kommunikation über das Weltnetz noch stärker überwacht und irgendwann wohl gekappt werden – und was dann?

Die eingeimpfte Schuld

Wir Deutsche waren einst ein stolzes Volk, getragen von höchster kulturschöpferischer Schaffenskraft, Forschergeist, Tüchtigkeit und Organisationstalent. Wie kann es sein, dass in nicht einmal zwei Generationen diese Strahlkraft gänzlich verloren ging und aus dem Volk der Dichter und Denker eine geistig degenerierte Masse mit krankhaftem Selbstzerstörungsdrang geworden ist?

Der Geist als Waffe

Der Vernichtungskrieg der angloamerikanisch-jüdischen Globalisierungs-Mafia gegen die autochthonen Völker dieses Kontinents ist bereits in vollem Gange, ohne dass die Mehrheit der Europäer überhaupt Kenntnis davon hat. Denn die Gewalteinwirkung geschieht nicht unter Anwendung von militärischen Waffen, sondern hinter vorgehaltener Hand.

Ideologie und Weltanschauung – Eine Gegenüberstellung

Immer wieder werden wir mit dem Vorwurf konfrontiert, Anhänger einer sogenannten „rechten Ideologie“ zu sein. Gerne haftet man uns in diesem Zusammenhang auch eine fremdenfeindlich-rassistisch-antisemitisch-demokratiefeindlich und grundsätzlich menschenverachtende Gesinnung an. Zutreffend ist aber weder das Eine, noch das Andere. Mit dem nachfolgenden Schriftstück zielen wir in erster Linie jedoch nicht darauf ab,

Krieg als Geschäftsmodell

Es ist zu hoffen, dass sich spätestens mit dem völkerrechtswidrigen Angriff der US-Streitkräfte auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt Anfang April die illusorischen Luftschlösser jener aufgelöst haben, die bis zu diesem Zeitpunkt dem Irrglauben anheimgefallen sind, Donald Trump werde eine geostrategische Kursänderung – weg von den illegalen Angriffskriegen der USA in Richtung Verständigung mit Russland und Frieden – einleiten.

Aus fremder Feder

von Edmund Behnke

Zwischenzeitlich sind wir bereits in der Hälfte des Jahres 2017 angekommen. Hinter uns liegen intensive Monate. Monate, in denen wir – jeder seinen Fähigkeiten, Möglichkeiten, Talenten und Begabungen entsprechend – versucht haben, die nationale Bewegung so weit wie nur möglich voranzubringen.